Wednesday, Octobre 21, 2015

The Future is here…

Heute war der Tag, an dem Doc Brown, Marty Mc Fly und Jennifer in Back To The Future II (1989) in der Zukunft ankamen, also quasi jetzt – heute in der Gegenwart. Das ist schon irgendwie seltsam, wenn man darüber nachdenkt.

Den Film sah ich damals in Bad Oldesloe, in meinem “Wohnzimmer”, dem OHO Kinocenter. Ich kann mich sogar an 2 – 3 Vorführungen erinnern, bei denen ich allein im kleinen Saal saß und der Projektor nur für mich angestellt wurde. Bei dem Film Der Bär von Annaud war dies definitiv der Fall gewesen, aber zurück zum Thema.

Anfangs musste ich es erst einmal verdauen, dass Christopher Lloyd seine fantastische, deutsche Synchronstimme des ersten Teils gegen die von Ricardo Tubbs aus Miami Vice eingetauscht hatte! Während der Main Credits in den Wolken, kam ich langsam darüber hinweg.
Bis heute ist es mir unbegreiflich, warum überhaupt und weshalb man sich zu einer derart schwachen “Ersatzstimme” für Lloyd entschieden hatte. Als Purist störte ich mich ebenfalls an Elisabeth Shue, die nun, an Stelle von Claudia Wells, Martys Freundin Jennifer darstellte.
Aus privaten Gründen stand Wells damals für die Fortsetzungen jedoch nicht mehr zur Verfügung.


© Universal Pictures, Amblin Entertainment

Natürlich sah ich mir den zweiten Teil heute Abend an. Das musste sein, an diesem so bedeutenden Tag. Nach wie vor erstaunt es mich, mit welcher Genauigkeit Zemeckis und sein Team mehrere Schlüsselmomente des Originals nachgestellt hatten und wie gut alles zusammen passte.

Während des Abspanns, fiele mir plötzlich der Name Elijah Wood auf. Er war einer der beiden Jungs, die sich in der Zukunft im Café 80s über den Wild Gunman Automaten mokieren. Die Szene habe ich mir daraufhin gleich noch einmal angesehen und tatsächlich, da war er – der kleinen Frodo 🙂
Wikipedia zufolge, war dies sein erster Filmauftritt überhaupt.

Das absolute Highlight des Back To The Future Days, war für mich der gemeinsame Auftritt von Michael J. Fox und Christopher Lloyd bei Jimmy Kimmel Live.

Hierzulande beteiligte sich auch das Team der Tagesschau mit einem Beitrag an diesem historischen Tag.

Und schließlich noch ein Video, in dem Thompson, Fox und Lloyd gemeinsam zu sehen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.