Abgetaucht in GoT und Sherlock

„Game of Thrones – Das ist doch wie Dallas mit Drachen.“

Ein vermutlich nicht so ganz ernst gemeintes Zitat des Spieleredakteurs Heinrich Lenhard.

Nun, seine Aussage löste in mir nicht unbedingt den Impuls aus, mich mit dieser Serie näher zu befassen, doch, ich wurde neugierig. Und wie es manchmal im Leben so kommt, begann RTL II wenig später damit, die Staffeln 1-3 mit jeweils drei Episoden am Tag auszustrahlen. Und so ließ ich mich darauf ein, ohne zu wissen, was mich erwarten würde.
Die Flut der vielen Charaktere und Orte machte Spaß, jedoch verlor ich anfangs auch etwas den Überblick.

Die schonungslose Darstellung von Gewalt, macht diese Serie glaubwürdig, spannend aber zuweilen auch nur sehr schwer erträglich. Dass man sich nie wirklich sicher sein kann, wer überleben wird, macht schon einen gewissen Reiz aus. Dies war mir spätestens seit der berüchtigten „Red Wedding Szene“, der vorletzten Episode von Staffel 3, klar.
Warnung: Diese Szene ist wirklich nichts für schwache Nerven…

Was war noch?

Dankeschön an Brian Enigma für die Bereitstellung des legendären SMS-Tones aus Sherlock – A Scandal in Belgravia.
Nun habe ich Irene Adlers Seufzer zwar auf meinem Mobile Phone, doch ob ich ihn je einem meiner (zukünftigen?) Kontakte zuordnen werde?

zum Ringtone


© BBC ONE, BBC HD, BBC ONE HD,  HD, Hartswood Films, BBC Wales, WGBH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.